Buch Cover © Uni Leipzig 2018
Buch Cover © Uni Leipzig 2018

Zwei empfehlenswerte Bücher

31.07.2018 – ein Blogbeitrag von Walter Ludin

Klaus Fitschen: Illustrierte Geschichte des Christentums. J. B. Metzler Verlag 2018. EAN 9783476045829. 176 S., Fr. 36.90.

Das Christentum gäbe es nicht, räumt der Professor für Kirchengeschichte an der Uni Leipzig ein. Es gelingt Klaus Fitschen aber hervorragend, die recht unterschiedlichen «Christentümer» sehr anschaulich vorzustellen, gegliedert nach Epochen. Zahlreiche, gut ausgewählte Bilder veranschaulichen das Geschriebene. Auch wer Kirchengeschichte studiert hat, ist dankbar für den informativen Überblick, den das Buch bietet. Vergessenes wird wieder lebendig.

Die Lektüre ist für die heutigen, kirchlich engagierten Leserinnen und Leser tröstlich. Denn es zeigt sich, in wie schlechtem Zustand die Kirchen öfters waren – und trotzdem nicht untergingen. Im Vergleich mit nicht wenigen Epochen erscheint die Gegenwart schon fast idyllisch und vorbildlich …


Rolf-Joachim Erler: Freiheit, die ich meine: Flagge zeigen! Jugendjahre in den Fängen der DDR-Staatssicherheit. Jordan-Verlag 2018. ISBN/GTIN978-3-906561-55-4. 198 S., Fr. 24.80.

Sehr anschaulich – und ohne Hassgefühle – beschreibt der Autor die 28 Monate, der er als junger Mann aus politischen Gründen Gefangener in den Kerkern der DDR-Staatssicherheit (»Stasi») war. Er wurde wie Tausende andere von der Regierung der Bundesrepublik «freigekauft», was dem ostdeutschen Staat insgesamt rund 3,3 Milliarden DM einbrachte …

Bei der Lektüre fragt man sich immer wieder, wie die DDR mit ihrem Anspruch, die Interessen der niederen Klassen zu vertreten, sich zu einem offensichtlich menschenfeindlichen Unrechtsstaat entwickeln konnte. Der Autor, der in seinem Berufsleben u.a. protestantischer Pfarrer in Zürich-Seebach war, geht am Schluss seines erschütternden Buches auf diese Frage ein, leider viel zu kurz auf bloss dreieinhalb Seiten – der einzige Makel des Werks.

Feed

Walter Ludin

Walter Ludin, Kapuziner in Luzern. Redaktor des franziskanischen Jahrbuchs „Franziskuskalender“. Von 1992  bis 2018 Redaktor der Eine-Welt-Zeitschrift ite. Freier Journalist. Kirchenblogger seit 2005. Themen: Kommentare und Glossen zu aktuellen kirchlichen und gesellschaftlichen Fragen. Predigtauszüge. Aphorismen. Buchbesprechungen.

Im Blog von Walter Ludin

Katholisches Medienzentrum