Streik vor Hotel in San Francisco. Foto: Elisabeth Aeberli
Streik vor Hotel in San Francisco. Foto: Elisabeth Aeberli

Wer profitiert vom Tourismus?

05.11.2018 – ein Blogbeitrag von Elisabeth Aeberli

Die Tourismusindustrie ist weltweit ein blühendes Geschäft. Wer davon profitiert, ist eine andere Frage. Was von Interesse ist, ist ebenso eine grosse Frage. Die Unesco-Weltkulturerbe-Stätten sind oft so im Tourismus-Rummel, dass einem die Lust darauf vergehen kann. Die Beschäftigten in der Tourismus-Industrie haben wohl Auskommen, von einem bestimmten Beschäftigungsgrad an können sie kaum davon leben. In verschiedenen amerikanischen Städten machen die Angestellten einer grossen Hotelkette darauf aufmerksam, dass sie mit einem Job alleine nicht leben können. Die Streikenden vor den verschiedenen Hotels in San Francisco waren nicht zu überhören. Arbeit zu haben ist das Eine, davon leben zu können steht auf einem anderen Blatt. Kommt dazu, dass der Wohnraum in der Bucht von San Francisco kaum mehr zahlbar ist.

Seit vierzig Jahren ist der Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung in diesen Fragen engagiert, siehe die entsprechende Webpage: www.fairunterwegs.org

 

 

Feed

Elisabeth Aeberli

Als Theologin in den letzten 35 Jahren in verschiedenen Funktionen in der Seelsorge tätig: Bundespräses Blauring, Redaktorin beim Wendekreis bei der Bethlehem Mission Immensee, Pfarreiseelsorgerin in Muri/AG, Spital- und Heimseelsorgerin in Muri AG. Seit der Pensionierung aushilfsweise in der Spital- und Heimseelsorge tätig – und gerne auf Reisen.

Im Blog von Elisabeth Aeberli

Katholisches Medienzentrum