Light from above / Svetlo zhoraThe picture «Light from above» was taken in September 2016 in Santa Maddalena, Dolomiten, Italy. Beautiful light and humidity stood behind the nice play of light and shadows that morning. I was waiting as the small church was illuminated by the very first rays of Sun. 
Light from above / Svetlo zhoraThe picture «Light from above» was taken in September 2016 in Santa Maddalena, Dolomiten, Italy. Beautiful light and humidity stood behind the nice play of light and shadows that morning. I was waiting as the small church was illuminated by the very first rays of Sun. 

Pfarrer fuer die Messe

06.07.2018 – ein Blogbeitrag von Hans Leu

Als «Gebet” fuer die Priester (Gebetsanliegen des Papstes fuer Julie) kredenzen wir mit ihnen den Wein fuer ihre Existenz:
Natuerlich wissen es die Katholiken, dass das II Vatik. Konzil  (1962-65) proklamierte: Es ist anerkannt, dass die Eucharistie als «Quelle + Hoehepunkt” der Kath. Lebens-Spiritualitaet gilt.
Trotzdem hat die Teilnahme der Glaeubigen an der Pfarrei-
Messe abgenommen. Die Ursachen fuer diesen Trand sind wohl vielfaeltig…  und eine Trendumkehr ist nicht in Sicht.
Vielleicht kuemmert sich die Kirche heutzutage um gar zuviele Dinge/Probleme. Konzentration / Prioritaeten setzen ist heil-
sam und christlich.
Vielleicht brauchen wir Christen eine neue STRATEGY um christl. Gemeinden aufzubauen. Hier ein Vorschlag:
1. Die Kath. Kirche erklaert oeffentlich und fuer alle, dass der
«Gemeinde-Aufbau” fuer die naechsten 25 Jahre absolut Prioritaet hat. Bischoefe, Priester, Confirmanden und besonders die Taeuflinge werden eingeladen (weltweit) zu unterschreiben: um katholisch zu leben, gelobe ich als erstes
am Pfarreileben aktiv teilzunehmen.
2. Um meine Kath. Lebensgestaltung zu naehren,zu pflegen und zu beweisen,  ist die Teilnahme an der Pfarrei-Messe meine spirituelle Prioritaet.
Und der Pfarrer fuegt hinzu:
Ich bin zum Priester in erster Linie geweiht worden um die sonntaegliche Pfarrei-Messe zu ermoeglichen; also sonntags gehoere ich der Pfarrei. Ich bin «Pfarrer fuer die Messe». (Priest for Eucharist).
Und der Bischof verpflichtet sich in allen dioezesanenVeran-
staltungen die Pfarrei-Messe zu respektieren.
Und die Katecheten lernen und lehren die aktive Teilnahme an der Pfarrei-Messe kreativ zu animieren.
3. Alle Probleme der Welt, die wir als Kirche mitloesen wollen
«Community serving Humanity” gehen wir zuerst auf Pfarrei-Ebene an. Das soll unsere Hauptstaerke werden.
Die Pfarrei-Messe wird dann auch zur Problem-Loesungs-Feier; d.h. wir sind Gott dankbar, dass wir in der echten menschlichen Problem-Loesung Wege finden und gehen
(step by step / miteinander + fuereinander).
4. Die Hindernisse, die der sonntaeglichen Pfarrei-Messe im Wege stehen, sie gar verunmoeglichen oder sie auch nur in ihrer Wirkung schmaelern, werden im Pfarrei-Rat und im Bischofs-Rat prioritaer angegangen und zum mindestens provisorisch eigenstaendig geloest.
Wenn die Quelle versiegt
                                  verdurstet das Leben.

Hans Leu
Feed

Hans Leu

Der Urner Missionar Vikar Hans Leu (*1939) arbeitete ab 1988 in Namibia als Ausbildner des kirchlichen Personals und als Supervisor der Arts-Performance-Centres. Er war einst Jungwacht-Präses in der Schweiz und in Fimcap. Er war interessiert zu entdecken, wie heutige Menschen ein säkulares Christentum leben. Hans Leu starb am 21. Juli 2018 in Namibia.

Im Blog von Hans Leu

Katholisches Medienzentrum